Dark Romance,  Rezension

Elena McKenzie: Death Bastards- Dunkle Liebe (Rezension)

Der neue Roman von Elena McKenzie erscheint elektronisch bei beHARTBEAT. Veröffentlicht wurde es am 28.08.20 im Verlag Bastei Lübbe.

Klappentext: „Billie ist 19 Jahre alt, als sie mit ansehen muss, wie ihre Familie und fast alle Mitglieder des MC ihres Vaters abgeschlachtet werden. Zusammen mit ihrer kleinen Schwester wird sie gefangen genommen und geht in den Besitz des neuen Präsidenten der Rebels über. Seitdem durchlebt Billie die reinste Hölle, denn jeder Fehler wird hart bestraft. Erst zwei Jahre später schafft sie es, mit ihrer Schwester zu fliehen. Mit dem Geld, dass sie vor ihrer Flucht gestohlen hat, mietet sie sich einen Laden und eine Wohnung in einer Kleinstadt in Maine. Sie will nie wieder etwas mit Bikern zu tun haben. Doch dann trifft Billie auf Cage, Mitglied des Death Bastards MC – und ihre Überzeugung gerät ins Wanken. Denn sie kann seiner düsteren Anziehung kaum widerstehen …

Düster, packend und heiß! Der dramatische Auftakt zu Elena MacKenzies neuer Dark-Romance-Reihe.“

Billie gefiel mir sehr. Sie wird unglaublich stark und schlagfertig dargestellt. Ihre Vergangenheit bildet einen zentralen Punkt der Storyline. Sie hat Dinge erlebt, die sich niemand von uns nur vorstellen mag. Sie konnte flüchten, fing ein neues Leben an, natürlich hat sie das Erlebte geprägt.

Cage ist 32 und gehört der Gruppe Death Bastards MC an. Auch er hat ein schweres Schicksal hinter sich und versucht, seine Traumata zu stillen, indem er Käfigkämpfe absolviert. Einst war ein Cop, aber hat dieses Kapitel aufgrund seiner Erlebnisse hinter sich gelassen.

Eigentlich klingt die Geschichte jetzt schon recht klischeehaft. Einstiger Cop betäubt seine Traumata durch schwere Kämpfe und trifft auf ebenso geschädigte junge Frau- doch die Geschichte ist intensiver, interessanter.

Es ist der für mich erste „MC“-Roman und ich war gespannt, ob es sich um eine typische Lovestory handelt. Doch ich wurde eines besseren belehrt.

Wie sich die beiden Hauptrotagonisten entwickeln, ist spannend und mitreissend. Sie besitzen Tiefgang und es macht unglaublich Spaß, die Geschichte zu lesen.

Die Autorin schafft eine dunkle Atmosphäre. Man hat als Leserin das Gefühl, dass gleich etwas heftiges passiert. Der Schreibstil fesselt, ist ehrlich und direkt, der Höhepunkt des Buches fesstelte mich extrem.

Kurz gesagt: besser kann man eine Dark Romance nicht schreiben. Sicher nicht mein letztes Buch der Death Bastards MC-Reihe.

Großartig!

5/5 *

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.