Fantasy,  Kinderbuch

J.K. Rowling: Der Ickabog (Hörbuch)

J. K. Rowling hat ein neues Buch verfasst: das Märchen „Der Ickabog“.
Als großer Fan ihrer Bücher, habe ich das Buch natürlich „gelesen“. In diesem Fall gehört: als Hörbuch, gesprochen von Heike Makatsch. Nun folgt meine Rezension.

Klappentext zum Buch: „Der Ickabog kommt …

Ein sagenumwobenes Ungeheuer, ein Königreich in großer Gefahr und zwei Kinder, die außergewöhnlichen Mut beweisen müssen. In diesem ganz besonderen Märchen geht es um den Sieg von Hoffnung und Freundschaft gegen alle Widrigkeiten, erdacht von einer der besten Geschichtenerzählerinnen der Welt, J.K. Rowling.

Schlaraffien war einst das glücklichste Königreich der Welt. Es gab Gold zuhauf, einen König mit einem unglaublich schneidigen Schnurrbart und dazu Metzger, Bäcker und Käser, die mit den erlesenen Produkten ihrer Handwerkskunst Menschen vor Begeisterung zum Tanzen brachten, wenn sie davon aßen.

Alles war perfekt – wenn man einmal vom nebligen Marschland im Norden absieht, wo einer Legende nach der schreckliche Ickabog haust. Natürlich weiß jeder, dass der Ickabog nur ein Mythos ist, mit dem man kleinen Kindern Angst macht. Das Lustige an solchen Geschichten ist aber, dass sie manchmal ein eigenes Leben entwickeln.

Kann ein Mythos zur Absetzung eines beliebten Königs führen? Kann er ein Land an den Rand des Verderbens bringen? Und kann er zwei Kinder völlig unerwartet in ein gefährliches Abenteuer stürzen?

Wer mutig ist, kann diese Seiten aufschlagen, in die Geschichte eintreten und es selbst herausfinden …

Eine wunderschöne Hardcover-Ausgabe, ideal zum Vorlesen und Verschenken. Die prächtigen farbigen Illustrationen der jungen Gewinner*innen des Ickabog-Malwettbewerbs erwecken die Geschichte zum Leben.“

Meine Rezension: für mich als Kinderbuchbegeisterte und natürlich als großes Potterhead war das neue Buch eine wunderbare Veröffentlichung. Das Design des Hörbuches gibt das Design des gebundenen Buches wieder.

Heike Makatsch erzählt die Geschichte mit viel Liebe, Witz und Herzlichkeit. Schnell gelangte ich in das Buch und habe mich gefreut, dass der Schreibstil kindgerecht ist.
Das Land Schlaraffien ist so fantasievoll dargestellt: die Bewohner, der König und die viele Schlemmerei wird richtig klasse dargestellt.

Die Geschichte ist überraschend und erfrischend. Ich habe mich schnell an die Bewohner Schlaraffiens gewöhnt. Die Handlung ist sehr spannend und aufregend, aber immer kindgerecht gehalten.

Viele Werte wie Freundschaft, Gerechtigkeit und Loyalität sind verrteten und werden von J.K. Rowling in die Geschichte mit eingebunden, sie werden den Lesern vermittelt, was ich großartig finde.

Ab und an habe ich mir mehr Hintergrunderzählung über den einen oder anderen Bewohner gewünscht, doch das Hörbuch kommt auch so schon auf eine beachtliche Zeit.

Fazit: ich bin sehr zufrieden mit diesem bunten, fantasievollen Märchen. Es gibt viele Rezensionen, die bemängeln, dass es nichts mit „Harry Potter“ zu tun hat. Logisch, wir haben hier eine ganz neue, andere Geschichte . Und man kann keinerlei Vergleiche anstellen.
Sehr spannend, bildreich und mit tollen Werten, die vermittelt werden. Besonders der letzte Teil ist noch mal sehr spannend. Warmherzig, einfühlsam, witzig. Perfekt!

Als Hörbuch praktisch für unterwegs, sehr sympatisch gelesen von Schauspielerin Heike Makatsch.

Ein Lesegenuss, nicht nur für Kinder.

4,5/5 *

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.